Saar quality wines

Saar Prädikatsweine – wo Qualität auf Tradition trifft: Ein Genusserlebnis der Spitzenklasse!

Die Saar, als eine der renommiertesten Weinbauregionen Deutschlands, hat eine lange Tradition in der Herstellung herausragender Prädikatsweine. Durch die einzigartigen klimatischen Bedingungen und die steilen Schiefer-Steillagen entstehen hier Weine von höchster Qualität und unverwechselbarem Charakter. Unsere Auswahl umfasst eine Vielfalt an Prädikatsweinen, die durch ihre Herkunft, Rebsorten und handwerkliche Verarbeitung geprägt sind. Ob feinfruchtige Kabinett Weine, elegante Spätlesen, edelsüße Auslesen oder gar rare Trockenbeerenauslesen – bei uns finden Sie die Crème de la Crème der Saar Prädikatsweine. Entdecken Sie die einzigartige Aromenvielfalt und die geschmackliche Finesse dieser Weine, die aufgrund ihrer Herkunft und sorgfältigen Vinifikation zu wahren Schätzen herangereift sind. Tauchen Sie ein in die Welt der Prädikatsweine und erleben Sie höchsten Genuss aus der Saar-Region.

Bestellen Sie nachfolgend bei uns Saar Prädikatsweine unserer Spitzenwinzer zu Winzerpreisen.

Alle Weine
Klein: 95+ / 100
Riesling
edelsüß
Unterlind
Unterlind Trittenheimer Apotheke Spätlese 2022
53,20 € / l
39,90 €
Tax included
Klein: 95+ / 100
Riesling
feinherb
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Niedermenniger Herrenberg Spätlese feinherb AP 11 Meyer Nepal 2023
33,20 € / l
24,90 €
Tax included
Klein: 95+ / 100
Riesling
feinherb
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Niedermenniger Herrenberg Kabinett feinherb AP 4 Onkel Peter 2023
33,20 € / l
24,90 €
Tax included
Klein: 94+ / 100
Riesling
fruchtig
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Euchariusberg Kabinett Kugel Peter 2023
31,87 € / l
23,90 €
Tax included
Klein: 95+ / 100
Riesling
edelsüß
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Euchariusberg Spätlese Klaus 2023
39,87 € / l
29,90 €
Tax included
Klein: 94+ / 100
Riesling
feinherb
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Niedermenniger Herrenberg Spätlese feinherb AP 3 Palm 2023
33,20 € / l
24,90 €
Tax included
Klein: 92+ / 100
Riesling
trocken
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Niedermenniger Herrenberg Kabinett trocken AP 19 Egon 2023
25,20 € / l
18,90 €
Tax included
Klein: 96+ / 100
Riesling
edelsüß
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Euchariusberg Auslese AP 5 Förster 2023
53,20 € / l
39,90 €
Tax included
Klein: 95+ / 100
Riesling
trocken
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Ober Schäfershaus Spätlese trocken AP 18 Lorenz Manni 2023
37,20 € / l
27,90 €
Tax included
Klein: 91+ / 100
Riesling
trocken
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Niedermenniger Herrenberg Kabinett trocken AP 1 Mutter Anna 2023
25,20 € / l
18,90 €
Tax included
Klein: 93+ / 100
Riesling
fruchtig
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Euchariusberg Kabinett Ternes 2023
31,87 € / l
23,90 €
Tax included
Klein: 95+ / 100
Riesling
fruchtig
Stefan Müller
Stefan Müller Krettnacher Euchariusberg Riesling Kabinett Alte Reben 2023
20,00 € / l
15,00 €
Tax included
Klein: 96+ / 100
Riesling
fruchtig
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Best of Bockstein Paket 2023
31,09 € / l
139,90 €
Tax included
Klein: 92+ / 100
Riesling
fruchtig
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Niedermenniger Im Kleinschock Kabinett 2023
29,20 € / l
21,90 €
Tax included
Klein: 90+ / 100
Riesling
trocken
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Auf dem Hölzchen Kabinett trocken 2023
29,20 € / l
21,90 €
Tax included
Klein: 94+ / 100
Riesling
edelsüß
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Euchariusberg Spätlese Mammen 2023
39,87 € / l
29,90 €
Tax included
Klein: 91+ / 100
Riesling
feinherb
Schloss Saarstein
Schloss Saarstein Saarsteiner Kabinett feinherb 2022
17,20 € / l
12,90 €
Tax included
Klein: 96+ / 100
Riesling
fruchtig
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Best of Fruity Saar Paket 2023
37,76 € / l
169,90 €
Tax included
Klein: 94+ / 100
Riesling
edelsüß
Stefan Müller
Stefan Müller Niedermenniger Sonnenberg Riesling Spätlese Alte Reben 2022
20,00 € / l
15,00 €
Tax included
Klein: 90+ / 100
Riesling
trocken
Appel
Appel Saarburger Rausch Spätlese trocken 2022
11,47 € / l
8,60 €
Tax included
Klein: 96+ / 100
Riesling
fruchtig
Hofgut Falkenstein
Hofgut Falkenstein Krettnacher Euchariusberg Kabinett Alte Reben AP 8 Gisela 2023
59,87 € / l
44,90 €
Tax included
Klein: 94+ / 100
Riesling
edelsüß
Stefan Müller
Stefan Müller Krettnacher Euchariusberg Riesling Spätlese Alte Reben 2022
20,00 € / l
15,00 €
Tax included
Klein: 94+ / 100
Riesling
fruchtig
Stefan Müller
Stefan Müller Krettnacher Euchariusberg Riesling Kabinett Alte Reben 2022
20,00 € / l
15,00 €
Tax included
Klein: 90+ / 100
Riesling
trocken
Eilenz
Eilenz Ayler Kupp Spätlese trocken Alte Reben 2021
14,93 € / l
11,20 €
Tax included

zuletzt angesehen

Prädikatswein kaufen
Willkommen in unserer exklusiven Welt der Prädikatsweine, wo Qualität auf Leidenschaft trifft. Bei uns können Sie Prädikatsweine kaufen, die nicht nur den höchsten Ansprüchen genügen, sondern auch ein unvergleichliches Geschmackserlebnis bieten. Von feinherb bis edelsüß, unsere sorgfältig ausgewählten Weine lassen keine Wünsche offen. Tauchen Sie ein in die Welt des erlesenen Weingenusses und entdecken Sie, warum ein Prädikatswein nicht nur ein Getränk, sondern eine wahre Kostbarkeit ist. Kaufen Sie noch heute Ihren exquisiten Prädikatswein und bereichern Sie Ihre Genussmomente.
Prädikatswein Definition
Erkunden Sie die Welt der Prädikatsweine mit unserer präzisen Prädikatswein Definition. Diese edlen Tropfen repräsentieren das höchste Niveau der deutschen Weinqualität. Der Begriff "Prädikatswein" kennzeichnet Weine von herausragender Güte, geprägt von optimaler Reife und erstklassigem Anbau. Unser kurzer Guide erklärt Ihnen die verschiedenen Prädikatsstufen – von Kabinett bis Trockenbeerenauslese – und öffnet die Tür zu einem Universum des erlesenen Weinverständnisses. Tauchen Sie ein in die Definition von Prädikatswein und lassen Sie sich von höchstem Genuss und faszinierendem Wissen verführen.
Prädikatswein Bedeutung
Der Begriff "Prädikatswein" steht für höchste Qualität und repräsentiert die Spitzenklasse deutscher Weine. Die Bedeutung dieses Ausdrucks liegt in der Klassifizierung von Weinen, die durch optimale Reife, herausragende Traubenqualität und präzisen Anbau charakterisiert sind. Die Prädikatswein Bedeutung erstreckt sich über verschiedene Stufen, von Kabinett bis zu den edlen Trockenbeerenauslesen. Diese Kategorien verdeutlichen nicht nur den Reifegrad der Trauben, sondern auch den Geschmackscharakter des Weins.
Prädikatswein Deutschland
Willkommen in der Welt der Spitzenqualität: Prädikatswein aus Deutschland. Diese einzigartigen Weine repräsentieren mit das Beste, was deutsche Weinberge zu bieten haben. Die Bezeichnung "Prädikatswein Deutschland" steht für exzellente Trauben, sorgfältige Verarbeitung und höchste Qualitätsstandards. Die deutsche Weintradition spiegelt sich in den verschiedenen Prädikatsstufen wider, angefangen bei Kabinett bis hin zu Trockenbeerenauslese.
Prädikatsweinstufen
Erfahren Sie mehr über die faszinierende Welt der Prädikatsweinstufen, die die Quintessenz der deutschen Weinqualität repräsentieren. Die Prädikatsweinstufen bilden die Hierarchie der feinen Weine, angefangen bei Kabinett, Spätlese und Auslese bis hin zu Beerenauslese und Trockenbeerenauslese. Jede Prädikatsweinstufe steht für einen bestimmten Reifegrad der Trauben und bringt damit charakteristische Geschmacksprofile hervor. Der Kabinett überzeugt mit Frische und Leichtigkeit, während die Spätlese durch ihre späte Lese und höhere Reife eine harmonische Süße aufweist. Die Auslese setzt auf selektive Ernte für konzentrierte Aromen, während die edlen Prädikatsweine wie Beerenauslese und Trockenbeerenauslese mit intensiver Süße und Komplexität beeindrucken. Entdecken Sie mit uns die Nuancen jeder Prädikatsweinstufe und lassen Sie sich von der Kunst des deutschen Weinbaus verzaubern.
Prädikatswein VDP
Erleben Sie exklusiven Genuss mit Prädikatswein VDP - einer Kombination, die für höchste Qualität im deutschen Weinbau steht. VDP, die Vereinigung Deutscher Prädikatsweingüter, setzt Maßstäbe für herausragende Weine aus deutschen Spitzenlagen. Die Prädikatsweine des VDP repräsentieren das Beste, was die deutschen Weinberge zu bieten haben. Diese exklusive Vereinigung legt Wert auf traditionelle Handwerkskunst, sorgfältige Traubenlese und eine strenge Selektion, um nur die besten Weine unter der VDP-Klassifikation zu präsentieren. Jeder VDP-Prädikatswein ist eine Kreation von höchster Qualität und spiegelt die Einzigartigkeit des Terroirs wider.
Prädikatswein Qualitätswein
Erforschen Sie die Welt des Prädikatsweins – eine höchste Form des Qualitätsweins, die für Exzellenz und Raffinesse steht. Ein Prädikatswein Qualitätswein ist das Ergebnis sorgfältiger Traubenpflege, optimaler Lagen und eines traditionellen Herstellungsprozesses. Diese besondere Klasse von Qualitätsweinen unterliegt strengen Qualitätsstandards und zeichnet sich durch herausragende Geschmacksvielfalt aus. Von Kabinett bis Trockenbeerenauslese bieten Prädikatswein Qualitätsweine eine beeindruckende Bandbreite an Aromen und Charakteristiken.
Prädikatswein Spätlese
Tauchen Sie ein in die Welt des Raffinements mit Prädikatswein Spätlese, einer exquisiten Kategorie deutscher Qualitätsweine. Der Ausdruck "Spätlese" steht für eine erlesene Auswahl an Weinen, deren Trauben meist später in der Ernte geerntet werden, um maximale Reife und Geschmackskomplexität zu gewährleisten. Prädikatswein Spätlese verkörpert die perfekte Symbiose von süßer Fruchtigkeit und ausgewogener Säure. Diese Weine zeichnen sich durch ihre elegante Struktur aus und bieten ein Geschmackserlebnis, das von feinen Nuancen und einer subtilen Süße geprägt ist. Genießen Sie die Vielfalt der Aromen, von tropischen Früchten bis zu delikaten Blütennoten, die Prädikatswein Spätlese zu bieten hat. Diese Weine eignen sich hervorragend als Begleiter zu Desserts oder kräftigem Käse und sind gleichzeitig als eigenständige, erlesene Genussmomente perfekt geeignet.
Wie heißen die 6 deutschen Prädikatsstufen?
Die sechs deutschen Prädikatsstufen bilden die Spitze der Qualitätskategorien im deutschen Weinbau. Diese Klassifikationen spiegeln nicht nur den Reifegrad der Trauben, sondern auch die Qualität und den Charakter der Weine wider. Hier sind die Namen der sechs deutschen Prädikatsstufen:

1. Kabinett:
Als Einstieg in die Welt der Prädikatsweine steht der Kabinett für Leichtigkeit und Frische. Diese Weine zeichnen sich durch ihre ausgewogene Säure und dezente Süße aus.

2. Spätlese:
Mit dem Begriff Spätlese werden Weine bezeichnet, deren Trauben spät in der Saison geerntet werden. Diese Weine überzeugen durch ihre reife Fruchtigkeit und eine ausgewogene Süße.

3. Auslese:
Die Auslese umfasst Weine, bei deren Ernte nur die besten Trauben ausgewählt werden. Das Ergebnis sind konzentrierte Aromen und eine edle Süße.

4. Beerenauslese:
Diese Weine entstehen aus einzeln selektierten, edelfaulen Beeren. Beerenauslesen beeindrucken mit intensiver Süße und komplexen Geschmacksnuancen.

5. Trockenbeerenauslese:
Die Trockenbeerenauslese ist die höchste Prädikatsstufe und steht für außergewöhnliche Weine, die aus vollreifen, oft edelfaulen Beeren gekeltert werden. Diese Weine beeindrucken mit einer intensiven Süße und einer beeindruckenden Komplexität.

6. Eiswein:
Eiswein wird aus gefrorenen Trauben gewonnen, was zu einer natürlichen Konzentration von Zucker und Aromen führt. Diese Weine sind bekannt für ihre süße Eleganz.
Was ist der Unterschied zwischen Qualitätswein und Prädikatswein?
Der Unterschied zwischen Qualitätswein und Prädikatswein liegt im Wesentlichen darin, dass Qualitätsweine chaptalisiert werden dürfen und Prädikatsweine nicht. Das bedeutet, dass Qualitätsweinen während der Gärung Zucker hinzugesetzt werden darf, um so den Alkoholgehalt um maximal 1,5 % vol. zu erhöhen. Bei Prädikatsweinen ist das nicht erlaubt, weshalb sie früher auch oft den Zusatz „naturrein“ trugen. Während beide Kategorien für hochwertige Weine stehen, gibt es weitere Unterschiede in Bezug auf Traubenreife, Geschmack und Herstellung.

1. Qualitätswein:
Qualitätswein bildet die Basis der deutschen Weinklassifikation und steht für Weine, die aus vollreifen Trauben hergestellt werden. Diese Weine unterliegen strengen Qualitätsstandards und werden weiter in Gebietswein, Ortswein und Gutswein unterteilt, wobei die Herkunft und Anbauregion eine wichtige Rolle spielen.

2. Prädikatswein:
Prädikatswein hingegen repräsentiert die Spitzenklasse des deutschen Weinbaus. Diese Weine werden nach einer Klassifikation von sechs Prädikatsstufen eingeteilt, darunter Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Eiswein und Trockenbeerenauslese. Die Klassifikation erfolgt nach dem Reifegrad der Trauben und spiegelt die Qualität sowie die spezifischen Charakteristika der Weine wider.
Was versteht man unter Prädikatswein?
Prädikatswein repräsentiert die höchste Stufe der Qualitätsklassifikation im deutschen Weinbau und steht für Weine von außergewöhnlicher Güte. Der Begriff "Prädikat" bezieht sich auf die besondere Auszeichnung, die Weinen basierend auf ihrer Herkunft, Traubenreife und Qualität verliehen wird. Diese Klassifikation umfasst sechs Prädikatsstufen, jede mit ihren eigenen Merkmalen und Qualitätsansprüchen. Von Kabinett, Spätlese und Auslese bis hin zu den edlen Prädikatsweinen Beerenauslese, Eiswein und Trockenbeerenauslese spiegelt jede Stufe den Reifegrad der Trauben und somit den Charakter des Weins wider.
Welche Qualitätsstufen von Wein gibt es?
Im faszinierenden Universum des Weins gibt es verschiedene Qualitätsstufen, die den Charakter und die Güte eines Weins definieren. Die Klassifizierung variiert je nach Herkunftsland, wobei Deutschland eine besonders differenzierte Systematik aufweist. In Deutschland unterteilt sich die Weinqualität in zwei Hauptkategorien: Qualitätswein und Prädikatswein. Qualitätsweine bilden die Basis und werden weiter in Gebietswein, Ortswein und Gutswein gegliedert, wobei die Herkunft eine entscheidende Rolle spielt. Die höchste Qualitätsstufe in Deutschland ist der Prädikatswein. Diese Kategorie umfasst sechs Prädikatsstufen, darunter Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Eiswein und Trockenbeerenauslese. Jede Stufe repräsentiert einen spezifischen Reifegrad der Trauben und bietet einzigartige Geschmacksnuancen.
Warum Prädikatswein?
Prädikatswein - die höchste Auszeichnung im deutschen Weinbau, steht für unvergleichliche Qualität und feinste Geschmackserlebnisse. Warum also Prädikatswein?

1.
Höchste Güte und Reife:
Prädikatsweine werden aus optimal ausgereiften Trauben hergestellt, die sorgfältig und selektiv geerntet werden. Dieser Fokus auf Reife und Qualität verleiht den Weinen ihre einzigartige Komplexität und Tiefe.

2.
Einzigartige Geschmacksvielfalt:
Die sechs Prädikatsstufen, angefangen bei Kabinett bis hin zu Trockenbeerenauslese, bieten eine beeindruckende Bandbreite an Geschmacksprofilen. Jede Stufe spiegelt nicht nur den Reifegrad der Trauben wider, sondern auch die individuelle Charakteristik des Weins.

3.
Tradition und Handwerkskunst:
Die Herstellung von Prädikatsweinen erfordert ein Höchstmaß an Handwerkskunst und Liebe zum Detail. Die Winzer setzen auf jahrhundertealte Traditionen, um Weine von außergewöhnlicher Qualität und Finesse zu produzieren.

4.
Einzigartige Terroir-Expression:
Prädikatsweine tragen die Essenz ihres Anbaugebiets, das sogenannte Terroir, in sich. Die Böden, das Klima und die Lage prägen den Wein und verleihen ihm eine unverkennbare Persönlichkeit.

5.
Für besondere Anlässe:
Ein Glas Prädikatswein ist mehr als nur ein Getränk – es ist ein Erlebnis. Diese Weine eignen sich hervorragend für besondere Anlässe und feierliche Momente, bei denen Genuss und Exklusivität im Mittelpunkt stehen.
Wie lange ist Prädikatswein haltbar?
Im Allgemeinen zeichnen sich Prädikatsweine durch ihre hohe Qualität, Struktur und Lagerfähigkeit aus. So können gut gemachte Weine aller Prädikatsstufen über Jahre und Jahrzehnte ausgezeichnet reifen und dabei an Aromenvielfalt gewinnen. Früher schrieb man diese Reifefähigkeit nur den edelsüßen Prädikaten Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese und Eiswein zu und dachte, dass Spätlese und vor allem Kabinett innerhalb der ersten 3-10 Jahre getrunken werden sollten. Dem ist aber nicht so! Gut gemachte Kabinett und Spätlese Weine können problemlos 20 Jahre und mehr reifen. Der Schlüssel zur optimalen Haltbarkeit liegt in der richtigen Lagerung. Prädikatsweine profitieren von einer konstanten Temperatur, vorzugsweise zwischen 10 und 15 Grad Celsius, sowie einer hohen Luftfeuchtigkeit. Ein dunkler, ruhiger Ort ohne starke Temperaturschwankungen ist ideal für die langfristige Lagerung. Es ist wichtig zu beachten, dass die Haltbarkeit von Prädikatswein stark von der individuellen Weinherstellung, der Traubensorte und den Lagerbedingungen abhängt. In jedem Fall jedoch bietet die Lagerung von Prädikatsweinen die Möglichkeit, eine erstaunliche geschmackliche Entwicklung zu erleben und Weingenuss auf höchstem Niveau zu zelebrieren.